Kaffeetrinken mit Kolleg*innen

Liebe Kolleg*innen, 

Allmählich kehrt die „neue Normalität“ auch an der Uni ein, das Semester ist mit der adhoc Online-Lehre fast vorbei, wir haben alle etliche Video-Konferenzen hinter uns und manche Büros sind sogar wieder besetzt. 

Unsere Initiative steht nach wie vor für entfristete Arbeitsverhältnisse an der Universität Göttingen. Die Umstände der Corona-Pandemie hat diese Forderung sogar noch verstärkt, wie folgende Beispiele zeigen: 

  • Kolleg*innen sind nicht mehr da, da im vereinzelten Home Office Verträge unbemerkt ausgelaufen sind
  • Das WissZeitVG bietet die Möglichkeit, für viele Kolleg*innen ein halbes Jahr Vertragsverlängerungen durchzusetzen. Trotzdem verlagert das Präsidium diese Entscheidung an die einzelnen Arbeitgeber*innen und zwingt dadurch die prekär Beschäftigten in die Auseinandersetzung über ihre eigene Arbeitssituation mit ihren Vorgesetzten
  • Beschäftigte, die nicht nach WissZeitVG angestellt sind, profitieren von dieser Möglichkeit gar nicht, obwohl viele befristet beschäftigt sind und ebenso von den aktuellen Umständen betroffen

Wir haben zu den Arbeitsbedingungen eine Umfrage gestartet, wo ihr genau diese Probleme benannt habt und uns gezeigt hat, dass wir nach wie vor ein gemeinsames Interesse verfolgen. Nämlich bessere Arbeitsbedingungen, allen voran durch Entfristung unserer Verträge!

Du willst uns kennenlernen, uns deine Perspektive erzählen oder einfach nur gemütlich Kaffee trinken? Dann komm vorbei! Wir freuen uns.
Los gehts um 12:30 Uhr auf der Wiese hinter dem Juridicum (zwischen Platz der Göttinger Sieben und der Goßlerstraße).
Wir haben Tassen und Kaffee, bring aber gern deine eigene Pause mit, wenn du möchtest. Wir halten natürlich Abstand und treffen uns draussen.

Bis Mittwoch!

Hilf uns, die Nachricht zu teilen.